LTJ_1

Der Songwriter Long Tall Jefferson ist eine wandernde Seele, rastlos, jedoch auch mal in sich kehrend. Davon zeugen seine Eindrücke und Erfahrungen, die sich bei ihm als viel reisender Musiker über die Jahre angesammelt haben, welche laufend zu einzelnen Songs destilliert wurden. Long Tall Jefferson, seines Zeichens auch Mitgründer des Labels und Musikerkollektivs Red Brick Chapel sowie essentieller Bestandteil von Pablo Nouvelle’s Live-Shoes (Bass, Gesang und Gitarre), veröffentlichte am 8. April sein erstes Solo-Album „I Want My Honey Back“.

Simon Borer, so heisst Long Tall Jefferson zu seinem bürgerlichen Namen, wagt sich mit dem Album „I Want My Honey Back“ an sein erstes Soloprojekt. Es erzählt von seinem Leben und seinem Arbeiten als Berufsmusiker, welches in verschiedenen europäischen Städten Halt gemacht hat. Längere Aufenthalte ergaben sich dabei unter anderem auch in Leipzig, Brüssel und Berlin, mittlerweile ist er vorläufig in Zürich sesshaft geworden.

So bedächtig sich die Songs über die Jahre hinweg entwickelten und ansammelten, so schnell ist das Album jedoch dann entstanden. Auf einem Berliner Flohmarkt erwarb sich Long Tall Jefferson einen 4-Spur-Kassettenaufnahmerecorder, auf diesem er 15 Kompositionen in Eigenregie, und dies nur innerhalb eines Monats, produzierte. Auf’s Album haben es dann schlussendlich neun Songs geschafft. Neun verschiedene Erlebnisse, ehrlich und tiefgründend, aber auch unterschiedlich in ihrer Art und emotional abwechslungsreich. Obwohl das Album in seiner Machart einen roten Faden mit sich zieht, versteht es Long Tall Jefferson Rhythmen, Tempi, Artikulation als auch seine Stimme in ihrem Klang zu variieren. Die beiden Songs „I Flew Into Town“ und „The Sweetness of Mortality“ wurden zusätzlich mit eingehenden Trompeten-Einsätzen angereichert.

Die gänzlich analoge Arbeitsweise bei den Aufnahmen ist eine Art Gegenentwurf zu den heutig gängigen Studioarbeiten, jedoch für Long Tall Jefferson auch ein Statement: Die eingesetzte Aufnahmetechnik hatte für ihn grossen Einfluss auf die Produktion, und im Endeffekt auch auf die Klangästhetik, „weil der Perfektion Grenzen gesetzt sind und ich gezwungen war, kleine Fehler und Unregelmässigkeiten zu akzeptieren und schätzen zu lernen“. Dem ist gänzlich beizupflichten, da dies dem Album eine grosse Portion Authentizität, eine gewisse Rohheit, aber auch verdammt viel Ehrlichkeit verleiht.

Jedoch ist an diesem Album nicht nur die Aufnahmetechnik aussergewöhnlich, sondern auch bei dessen Vertrieb liess sich Long Tall Jefferson etwas ganz Spezielles einfallen. Auf den besuchten Flohmärkten erstand er nicht nur den bereits erwähnten Kassettenrecorder, sondern auch eine Menge an handverlesenen Postkarten. Diese werden nun als Download-Code-Transmitter verwendet, um „I Want My Honey Back“ an Frau und Mann zu bringen. hörperlen verlost an dieser Stelle zwei solche hoch dotierten Postkarten. Alles was du dafür tun musst, ist, an hörperlen eine Mail (kontakt@hoerperlen.ch) schreiben, in dem du deinen besten Flohmarkt-Erwerb beschreibst und hochpreist. Den zwei Besitzern/innen mit den originellsten Gadgets schickt Long Tall Jefferson eine persönlich signierte Postkarte inkl. Download-Code seines neuen Albums. Vergiss daher nicht, deine Adresse gleich mit anzugeben. Einsendeschluss ist der 10. Mai 2016.

Long Tall Jefferson’s Release Tournee ist mittlerweile seit dem 20. April schon im Gang. Die Abfolge ist ähnlich wie sein vergangenes Musikerleben, Beginn in Luzern mit drei weiteren Stops in der Schweiz, dann nach Deutschland, über die Niederlande nach Belgien und wieder zurück in die Schweiz nach Baden (Mittwoch, 11. Mai bei der Frau Meise), Zürich (Samstag, 14. Mai in der Sportbar) und Bern (Montag, 16. Mai in der Burgunderbar). Ein Besuch an eines seiner Konzerte lohnt sich bestimmt!

Mehr zu Long Tall Jefferson gibt es hier:
longtalljefferson.com
soundcloud.com/longtalljefferson
facebook.com/longtalljefferson
redbrickchapel.ch