Wir schreiben das Jahr 1991: Eine Gruppe Kulturbegeisterter aus Wolhusen gründet den Verein Comebäck, um dem Winterfestival nach mehrjährigem Dornröschenschlaf neues Leben einzuhauchen. Rund 25 Jahre später steht nun die bereits 20. Ausgabe der Neuauflage bevor: Am Wochenende vom 5. und 6. März 2016 lautet das Motto in Wolhusen einmal mehr „hot music for cool days“. Bei der Jubiläumsausgabe präsentiert sich das Winterfestival hochstehend und facettenreich wie nie zuvor: Im einzigartigen Ambiente des Tropenhauses sorgen acht regionale und nationale Acts auf zwei Bühnen für durchgehend beste musikalische Unterhaltung.

Dabei fällt dem musikalisch geübten Luzerner Auge sofort die Multiinstrumentalistin Pink Spider auf, welche ihrerseits im letzten Jahr den KickAssAward für den besten Luzerner Song gewonnen hat und mit ihrer One-Woman-Show die Herzen des Publikums berührt. Oder dann die Band Gaia, welche mit einem ganzen Arsenal markerschütternder Synthesizer und virtuos groovenden Drums und Perkussion die elektronische Musik zurück zu ihren Wurzeln führt. Erst kürzlich hat die unkonventionelle Band im Südpol Luzern ihr Debut-EP „Howl“ getauft und dabei eine mitreissende, energiegeladene Show zum Besten gegeben. Umso schöner, sie auf ihrer Album-Release-Tour zwischen Bananenbäumen und Papayas bei tropischen 25 Grad zu bestaunen. Diese einzigartige Mischung darf man sich nicht entgehen lassen. Weiter präsentiert das Winterfestival mit Blind Butcher ein weiteres Luzerner-Kult-Duo. Wer die beiden – durchaus etwas durchgeknallten – Musiker bei der Himmelrich-Zwischennutzung auf der Dachterrasse erleben durfte, weiss deren Extravaganz und geballte Ladung Rock zu schätzen. Mit Heidi Happy findet eine weitere Luzernerin den Weg ins Tropenhaus in Wolhusen. Mit Discobeats und flirrenden Synthesizern vibriert ihre Musik auf ihrem neuen, sich stilistisch öffnenden Album funky wie nie zuvor. Und um den Abend gebührend in die Nacht zu umwandeln sorgt der gebürtige Wolhuser, in Luzern bestens bekannte eulenatelier für die nötige DJ-Disco-Tanz-Power.

Doch neben der geballten Ladung Luzern sorgen auch noch andere Bands für ein unvergessliches Festival-Wochenende. Mit perfekt harmonisierenden Stimmen, Drums und Gitarre lassen Me & Marie ihre Verbundenheit hörbar und spürbar werden. Dabei sind sie melancholisch, sensibel und manchmal brutal zugleich. Ihr Live-Präsenz ist so eindrucksvoll wie ihre Songs. Erst kürzlich wurden sie vom Jugendradio PULS des Bayerischen Rundfunks zur Band der Woche gekürt. Das wird ein wahrlich imposanter Start in das Festival-Wochenende! Somit wäre das Line Up für das Samstag komplett. Doch die gute Nachricht ist, dass am Sonntag traditionsträchtig mit einem Matinée mit anschliessendem, exklusiven 3-Gang-Menü am Morgen und einem Familienkonzert am Nachmittag der zweite Festivaltag stattfindet. Mit Hildegard lernt fliegen trumpft das Winterfestival mit einer der spannendsten, unterhaltsamsten und spielfreudigsten Jazzband Europas auf. Ihre Konzerte sind Varieté, emotionale Achterbahnfahrt und Märchenstunde in einem. Abgeschlossen wird das Festival mit der Band KarTON. Ihre ansteckende Freude am Spielen und Gestalten schafft sofort den Kontakt von der Bühne herunter zu ihrem jungen Publikum. Die vierköpfige Band demonstriert auf äusserst unterhaltsame Weise, was mit ein bisschen Fantasie
alles aus einem Karton gemacht werden kann.

Mit dem Winterfestival ist tatsächlich mal ein Grund geschaffen, die Reise über die Stadtgrenzen hinaus auf sich zu nehmen. Obwohl das Winterfestival ihr 20. Jubiläum findet, besticht es erstmals in diesem Jahr mit Innovation, Exklusivität und einem fein ausgewähltem, hochklassigem Line Up. Wer hat denn schonmal ein Festival mitten im Winter in einem Tropenhaus erlebt? Das darf man sich einfach nicht entgehen lassen. hörperlen. verlost für den Festivalsamstag 1×2 Tickets. Schreib uns was Lustiges und deine Wohnadresse an kontakt@hoerperlen.ch und mit etwas Glück bist du gratis dabei! 

Samstag
18.30 Uhr: Me & Marie, im Kino
19.30 Uhr: Pink Spider, im Garten
20.30 Uhr: Blind Butcher, im Kino
21.30 Uhr: Heidi Happy, im Garten
23.30 Uhr: Gaia, im Garten
00.30 Uhr: eulenatelier, im Garten

Sonntag
10.00 Uhr: Türöffnung
10.30 Uhr: Hildegard lernt fliegen (Matinée), im Garten
Im Anschluss exklusives 3-Gänge-Menü im Tropenhaus-Restaurant Mahoi (optional)
15.30 Uhr: KarTON (Familienkonzert), im Garten

Tickets
Festivalpass: CHF 60.–
Samstag: CHF 34.–
Matinée: CHF 35.–
Matinée+ (inkl. 3-Gänge-Menü): CHF 70.–
Familienkonzert (Erwachsene): CHF 20.–
Familienkonzert (Kinder 2-15 Jahre): CHF 12.–

Tickets gibt’s online unter www.petzitickets.ch und an diversen Vorverkaufsstellen.

An- und Abreise
Keine Sorge, mit dem Shuttle Bus kommst du bequem vom Wolhuser Bahnhof zum Tropenhaus und wieder zurück. Es gibt sogar Nachtbusse von Nachtstern heim ins städtische Luzern! Unglaublich, nicht?