Wir präsentieren euch das Line-Up für das 20. Jubiläum des BSCene Clubfestivals. Mit über 60 Acts auf zwölf Bühnen erwartet uns eine spektakuläre und bunt durchmischte Ausgabe. Bands und DJs aus regionalen, nationalen und internationalen Szenen bespielen die Basler Clubs wie z.B. die Kaserne, die Kuppel oder das Volkshaus am 4. & 5. März 2016. Zur Feier des 20. Geburtstags entstand eine Mischung aus lokalen Klassikern und ambitionierten Newcomern. Die Lokalitäten liegen dieses Jahr noch etwas kompakter und ermöglichen einen bequemen Wechsel zwischen den Clubs.

Beginnen tut das Festival am Freitag 4. März um 21 Uhr mit dem neu aufspielenden 20 Years BScene Anniversary Choir. Als nächstes empfiehlt sich die Show von den Basler Carvel‘. Carvel’ ist ein Organic Electronic Pop/Rock Quartett und verbindet poppige Gesangslinien mit Einflüssen aus allen Ecken der elektronischen Musik, ohne dabei den organischen Charakter einer Pop/Rock Band zu verlieren. So finden sich experimentell verzwackte Beats in stürmischen Synth-Gewässern. Und etwas später am Abend gibts dann schon bald grosse Terminkollisionen. Währenddem man in der Zwischenzeit mal das Grand Beatbox Battle besuchen kann, sollte man sich den Auftritt der Bitch Queens um 00.45 Uhr nicht entgehen lassen. High-Energy Live Show, In-Your-Face Riffs und eine Fuck You-Attitüde wird euch da erwarten. Sie haben sich zu einer Live-Band entwickelt, welcher wohl nur wenige Schweizer Formationen das Wasser reichen können. Weiter geht es mit dem Festivalhighlight WhoMadeWho aus Dänemark! Auf der Bühne eilt ihnen ein exzellenter Ruf voraus. Denn bei Auftritten entfaltet ihr schlichter und an sich unspektakulär handgemachter Discosound im Bandformat ungeahnte Live-Qualitäten. Damit ist aber für den Freitag noch nicht genug. Die BScene Afterparty vom Freitag beschert euch das FM Belfast DJ-Team. Eigentlich bekannt als isländische Elektro-Pop Band mit grossem Durchbruch an Isländischen Airwaves Festival im Jahr 2006. FM Belfast DJs sind ein wunderbares Schauspiel. Sie bringen Freude und Glück auf die Tanzfläche. Mit ihren hausgemachten Remixes werden sie den Rossstall der Kaserne rocken. Ihr werdet schon sehen.

Am Samstag steht das erste Highlight um 22 Uhr auf dem Programm: Waving Hands. Waving Hands ist das Projekt um die 25-jährigen Bündner Kulturpreisträger Hannes Barfuss und Yassin Mahdi. Mit ihrer ersten EP „Sapphire Sea“ etablierten sie sich nicht nur schweiztweit zu einem funkelnden Geheimtip. Nach einem Rückzug in die Bündner Berge wurde nun das Debut-Album „MOTHS“ in Eigenregie produziert. „MOTHS“ erscheint im April 2016 als Vinyl und darauf freuen wir uns bereits jetzt! Als sphärischer Elektropop mit melancholischer Stimme wird die Musik von Ask Why beschrieben. Sein neustes Werk tauft er glücklicherweise am BScene Festival. Analog wie zum Freitag kann man den ganzen Abend über mal in die Garage pendeln und sich dort den Live Rave Jam reinziehen. Yeah! Und um 00.15 Uhr kommt schlussendlich Faber. Er ist jung und seine Helden sind charmante Verlierer. Fabers Texte sind bitterbös und seine Melodien voller Sehnsucht. Sophie Hunger hat den Singer-Songwriter unter ihre Fittiche genommen. Dabei hatte er ihr nur ein einziges Lied vorgesungen. Er beflügelt das Atlantis am BScene-Samstag.

Geben tut es noch ganz ganz viele andere Bands auf 11 Bühnen. Geh und entdeck die wunderschöne Welt des BScene Festivals!

Tickets
1-Tagespass (FR oder SA)  25.-/30.-
2-Tagespass (FR & SA)      40.-/50.-
Der Vorverkauf findet über starticket statt.

Weitere Infos zum Festival findet ihr hier.